www.ein-stueck-des-weges.de Birgit Fiedler
www.ein-stueck-des-weges.deBirgit Fiedler

Feedback

Gemeinschaftszeremonie am Valtentinstag, den 14.02.2017

 

 

IIch danke allen teilnehmenden Wesen, die diese Gemeinschaftssitzung, unsere Runde, so wundervoll bereichert haben.

 

Alles war um Mitternacht vorbereitet. Alle Namen der Teilnehmer auf meiner Valentinstag-Liste, der Tisch mit meinem Schamanenaltar schön geschmückt.

 

Ich begrüßte Vater Himmel und Mutter Erde.

Ich begrüßte die Elemente und alle helfenden Wesen und sprach meinen Dank aus für ihr Wirken.

Dann zog ich den Schutzkreis für unseren heiligen Raum, unseren Pool und begann mit der Rassel Reinigung. Jedes Wesen wurde gereinigt.

 

Sofort war ein großer, herrlicher Engel anwesend, ein wunderschönes Geschöpf aus der Cherubim-Familie. Dieses Wesen segnete uns und hüllte uns in Geborgenheit. Hier verbleiben wir eine Zeitlang zum Entspannen, zum Ankommen, zum Einfach-Da-Sein.

Dann legte der Engel uns rote Herzen zu unseren Füßen, Rosenblätter. Und er gab Boden unter uns, auf dem frisches, grünes Gras wuchs. Das ist ein Sinnbild dafür, dass er all die Liebe des Universums uns unter die Füße und auf unseren Weg gab. Dieser Weg mit dem Gras, welches nun zu wachsen begann. Ein zeichen für Entwicklung und das eigene Wachstum.

 

Dann wurden wir mit der wundervollen und sehr kraftvollen Energie der Cherubim gereinigt. Es ist ein sehr helles und absolut strahlendes und reines Licht. Diese Reinigung geschah sehr intensiv und äußerst gründlich, bis alles ganz rein strahlte. Jedes Wesen und auch unser Ort, an dem wir verweilten.

Ich wurde gebeten, mich um die Lebenswurzeln zu kümmern. Sie sind die wichtige Verbindung für uns Menschenwesen, die Brücke zwischen Himmel und Erde, die Brücke zwischen Alltag und Spiritualität. Diese Brücke, diese Lebenswurzeln erlauben es, uns ganzheitlich zu entwickeln. Die Energien zu verwandeln in wohltuende und bereichernde Ideen, Gedanken und Gefühle und diese im Leben umzusetzen. So schaute ich nach den Wurzeln und stärkte sie für jedes Wesen.

 

Danach wandte der Engel  sich de Himmel zu. Er legte für uns die Verbindung mit dem Universum. Diese Verbindung ist nun für jeden Teilnehmer frei verfügbar. Die Energiebahnen wurden ebenfalls sehr gründlich gereinigt, damit das Licht der Valentinstag-Energie frei und kraftvoll fließen kann und für jeden von uns direkt nutzbar ist. 

 

Ich bedankte mich bei den lichten Wesen für ihre Hilfe und übergab meinen Geschenke an sie.

 

Unter uns befand sich noch die frisch angelegte Wiese. Diese gab Halt, es war ja der Boden unter unseren Füßen. Nun bildete sich in dieser unserer Wiese ein Muster ab: DIE  BLUME DES LEBENS.

Genau in dieses Muster flossen die beschriebenen Farben ein: rosa, blau, violett, grün, orange.

 

Es ist das Lebensmuster nun direkt für uns angelegt, wir sind verbunden und verschmolzen mit all unseren Möglichkeiten, Schönheiten, mit der Freude, dem Glück und auch der Leichtigkeit und natürlich mit all den Gefühlen der Liebe. Wie ein Bewässerungssystem fließt nun über diesen Valentinstag die Energie, um uns - bewusst und/oder unbewusst - aufzutanken mit Kraft und Mut. Mit dem Mut, unseren eigenen Weg zu gehen und doch verbunden zu sein miteinander. Mit dem Wissen, gut und richtig und einzigartig zu sein. Mit einer Persönlichkeit, die fähig ist, sich selbst und andere als Bereicherung zu erkennen. Hier fließt auch am heutigen Tage die Bewegung mit hinein, die etwas in Gang bringt, immer im authentischen Tempo, in der authentischen Größe der einzelnen Persönlichkeit.

 

Wenn wir all dieses erkennen, fühlen, hier einfach mal lauschen und hinschauen, dann wird genau dieses Gefühl, dieses Licht der Erkenntnis etwas sein, was in das eigene Leben, in den Alltag, in die Gedanken und Gefühle hineinfließt. Es ist in jedem Falle eine Bereicherung. Denn das Licht der Liebe ist ein Gut, welches in ursprünglichster Form das haltbarste und kraftvollste ist, immerwährend und von reinstem Licht.

 

Dieses reinste Licht bedeutet im Alltag, mitten im Leben die Klarheit, was man wirklich möchte und den Antrieb, hiernach zu tun und zu handeln. Das eigene Maß zu finden, sich zu entfalten, etwas Schönes zu tun, zu erleben und auch die Schönheiten des Lebens für sich selbst anzunehmen. Sich selbst umarmen und sich geborgen fühlen, so wie ich bin. Denn genau so wunderbar bin ich gemeint.

 

Ich wünsche uns einen tollen Valentinstag und eine wunderbare und erfüllte, wohlige Zeit.

 

ALLES   LIEBE!

Eure Birgit

 

 

 

 

 

 

Ganzheitlich ICH!

Kontakt

eMail

info@ein-stueck-des-weges.de

remindingbybirgit

im ebay Shop

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.