www.ein-stueck-des-weges.de Birgit Fiedler
www.ein-stueck-des-weges.deBirgit Fiedler

Herbstgeflüster

H E R B S T G E F L Ü S T E R

Birgit Fiedler

 

Du bist der Herbst.

Ich bin der Baum, der seine Blätter nicht gibt.

Sie sind an meinen Zweigen und ich halte sie fest, jedes einzelne von ihnen.

Manche sind bunt, manche sind grün, nicht gereift.

Manche sind braun und welk.

 

Alles das sind meine Blätter.

Sie gehören zu mir und gäbe ich eins, eines nur von ihnen her,

so wäre ich nicht mehr ich.

Alles möchte ich behalten, egal, ob schön oder nicht.

 

Ja, das bist du.

Schau, wie schön.

So vielfältig.

Ich bin der Herbst. Jetzt.

Und irgendwann wird der Herbst sich verändern und Winter werden,

dann Frühling und Sommer.

 

Du bist lebendig in dem Wechsel.

Doch harrest du nun, im Herbst, und fühlst die Anstrengung, die es dich kostet,

all deine Blättchen zu behüten.

Ja. Sie sind deins. Und das ist gut.

 

Was spürst du unter der Nabe des Blattes Stiel?

Was spürst du lebendig pochen und klopfen und rufen?

Es ist das Leben. Es ist DEIN Leben.

 

Die Knospen des Frühlings lauern und warten geduldig und drängend.

Was wirst du tun?

 

Ich fühle meine Blätter.

Jedes einzelne.

Ich freue mich, dass es sie gibt.

Ich umarme jedes Einzelne und lasse los.

Ich sehe, wie es noch an meinem Zweige hängt.

Es darf gehen, wenn es will.

Es darf gehen, wann es will.

 

Ein leiser Wind kommt sanft und sacht.

Er hebt das Blatt empor.

Lebe wohl!

 

Das braune und welke. Lebe wohl!

Das grüne, nicht gereift. Lebe wohl!

Das bunte, gelebt, gereift, in schönster Pracht.

Lebe wohl!

 

 

 

Es ist kühl.

Ich trage nichts, nichts mehr an meinem Zweige, das mich schützt.

Ich trage nichts, nichts mehr an meinem Zweige, das mir die Sicht nimmt.

Ich spüre die Luft und die Wärme der Sonne am Tag.

Den Frost und die Klarheit der Sterne in der Nacht.

Das bin ich, genau so, und fühle DAS, was anzunehmen Überwindung kostet.

 

Die Augen sind geschlossen.

Ich atme ALL das Leben.

Es ist still.

Und doch so bewegt.

 

Frieden.

 

 

 

Ich bleibe und ruhe und doch gehe ich in der Bewegung des Jahres.

Der Winter ist Klarheit und Reinheit und Kraft. Ich begrüße dich schon jetzt.

Du bist der Vorbote des Frühlings.

Es warten die Knospen des neuen Lebens schon jetzt. Sie sind immer dar und dann, wenn die Zeiten sich begegnen, stürmen sie hervor in schönster Kraft und wachsen und nehmen ihre Farbe und sind, bis du, Herbst, sie wieder rufst.

Lebe wohl.

 

Ja.

Ich lebe wohl.

Und hab All meinen Dank.

Mit meinen Blättern, durche EUCH geboren, wandere ich durchs Leben in den Zeiten und bin doch in der Erde fest verwurzelt. In jedes Blatt sende ich meine Liebe, besonders jetzt, im Herbst.

Das heißt danke schön für die ewige Möglichkeit, neu zu wachsen, zu erblühen und Früchte zu tragen.

Lebe wohl!

Lebe wirklich wohl!

 

 

 

Ganzheitlich ICH!

Kontakt

eMail

info@ein-stueck-des-weges.de

remindingbybirgit

im ebay Shop

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.