www.ein-stueck-des-weges.de Birgit Fiedler
www.ein-stueck-des-weges.deBirgit Fiedler

Reform leben

Botschaften der geistigen Welt

 

07.05.2013   15:36

 

Reform leben

 

Nun, Reform leben ... das klingt erst einmal etwas seltsam in euren Ohren.

Das ist eine gute Möglichkeit, einmal genauer hinzusehen und zu hören.

 

Reform leben hat immer etwas mit erkennen zu tun.

 

So wie du momentan erlebst, erfährst = fühlst, was du "falsch" (ich benutze hier eure Worte, damit ihr besser versteht) gemacht hast bislang.

 

Merke unbedingt: Es ist nicht falsch oder richtig, sondern es ist oder war einfach so, wie es ist.

 

Also.

 

Wenn du plötzlich erkennst, das etwas "falsch" war, dann nehme es als "gut", das zu bemerken. Nun kannst du in Gram verfallen, in Selbstvorwürfen und so weiter. Das ist in Ordnung, wenn Kummer darüber gelebt wird. Der Kummer ist es aber NICHT, der dein Leben bestimmen soll. Das bist du selbst. Also ist es ratsam, aus diesem Kummer herauszutreten, ihn einmal aus anderer Perspektive zu betrachten und zu sagen: Hey, hätte ich diese "Fehler" nicht gemacht, wäre ich ewig so unwissend geblieben.

 

Ja, möglicherweise ist das in manchen Situationen nicht so einfach.

 

Bedenke aber:

willst du aus dem Kummer herauskommen und dein Leid eintauschen?

 

Das ist eine Entscheidung, die du früher oder später fällen musst. Und auch wenn du dich nicht bewußt entscheidest, IST das bereits eine Entscheidung.

 

 

So geht es nun darum, auch einmal hinzunehmen, dass die eigene Unzulänglichkeit gelgentlich mal ein Unwohlgefühl verursacht.

 

In diesem Falle: siehe oben.

Betrachte es als gute Gelegenheit, Dinge von nun an besser zu machen.

 

Das bedeutet REform leben.    15:47

 

 

 

Ganzheitlich ICH!

Kontakt

eMail

info@ein-stueck-des-weges.de

remindingbybirgit

im ebay Shop

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.