www.ein-stueck-des-weges.de Birgit Fiedler
www.ein-stueck-des-weges.deBirgit Fiedler

DIE WELTENBLUME

Erfahrungen 03. - 10.09.2017

 

 

Diese nun fast vergangene Woche war sehr anstrengend.

Täglich unendlich viele Gedanken, die durch mein Bewusstsein geistern.  Ich lasse alles geschehen, wehre mich nicht, bin aber doch auch schonmal etwas genervt darüber. Kann dieses Kopfkino nicht mal aufhören? Es strengt an. Ich tue täglich, was getan werden muss. Das klappt recht gut. Doch ich bemerke schnell, wenn ich mir zuviel abverlange.

 

Ich frage mich manchmal, was mit mir los ist, aber ich weiß es ja. Ich verändere mich und das funktioniert nicht immer so easy. Also nehme ich mir auch meine Auszeiten. Richtig loslassen kann ich nicht, weder körperlich noch gedanklich. Die körperliche Verspanntheit ist leider meins geworden, ich wünsche mir sehr, dass ich im Laufe der Zeit so richtig loslassen kann. Aber ja. Das wird es. Sich auflösen.

 

Auf Seelenebene erkenne ich sehr viele meiner privaten Lebensereignisse mit all ihren Hintergründen. Ich erkenne auch tatsächlich, wie das Leben mir hier die bedingungslose Liebe in die Hände spielt. Im Leben hat das so anders ausgesehen.

 

Vieles tat so weh, war ungerecht, dass ich dachte: wie soll ich das aushalten?

Und nun sehe ich alles in einem anderen Licht. Nicht dauerhaft. Aber was ich hier einmal hinter den Kulissen erblickt habe, das weiß ich, es ist mir bewusst. Jetzt kann ich wählen, wie ich die Dinge betrachte.

 

Wird mir jetzt nie wieder etwas weh tun? Oder ganz doll wehtun?

Ich weiß es nicht. Aber ich weiß, dass sich nun mein ganzes Leben verändern wird. Es ist wie: aus der Theorie wird jetzt Praxis.  Ich kann jetzt - in ganzheitlichem Sinne - l(i)eben. Und ich weiß auch, dass ich es sicher manchmal üben muss, weil es nicht auf Anhieb so einfach erscheint.

 

Ich weiß noch nicht, wie ich es hinbekomme oder wie es genau geht. Ich bemerke immer deutlicher, dass mein Herz denkt und meine Gedanken fühlen. Das ist es, was ich immer wollte. Verschmelzen, eins sein, liebend leben. Was sollte im Leben wichtiger sein?

 

Wie genau es jetzt so alltäglich weitergeht, ist mir noch nicht klar. Die Weltenblume sagte in der Öffnungsphase: es wird sich alles finden.

Und das empfinde ich schonmal als wahr, daran erinnere ich mich, wenn ich irgendetwas zu sehr hinterherlaufe. Ich finde meinen Rhytmus, ganz sicher.

Alles findet sich.

Und ich finde mich :-)

Ganzheitlich ICH!

Kontakt

eMail

info@ein-stueck-des-weges.de

remindingbybirgit

im ebay Shop

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.